Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Aachen verpasst Sprung an die Spitze

RL West: Aachen verpasst Sprung an die Spitze

Alemannia kassiert in Köln zweite Niederlage hintereinander.

Die Meisterschaftshoffnungen von Alemannia Aachen in der Regionalliga West erhielten am 8. Spieltag einen weiteren Dämpfer. Wenige Tage nach der ersten Saisonniederlage (1:2 am Tivoli gegen die U 23 des FC Schalke 04) mussten sich die Mannschaft von Trainer Christian Benbennek auch bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln 1:2 (1:1) geschlagen geben. Zum zweiten Mal in Folge verpassten die Schwarz-Gelben den Sprung an die Spitze.

Vor 2700 Zuschauern im großen RheinEnergieStadion brachte der frühere Junioren-Nationalspieler Maurice Exslager (10.) die „Geißböcke“ mit einem Volleyschuss in Führung. Maciej Zieba (24.) gelang noch während der ersten der Ausgleich für die Aachener, doch nach der Pause machte der erst 19-jährige Lucas Cueto (64.) den zweiten Kölner Saisonsieg und den Sprung auf Platz 13 perfekt. Die Alemannia weist als Tabellendritter einen Punkt Rückstand auf Spitzenreiter SV Rödinghausen auf.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Trainer Joppe und Pommer kennen sich schon

Trainer und Mittelfeldspieler arbeiteten beim 1. FC Lok Leipzig zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.