Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayers Bender: „Waren nah dran an der Sensation“

Bayers Bender: „Waren nah dran an der Sensation“

Doppelschlag in Barcelona reißt Bayer 04 aus den Träumen.

Bundesligist Bayer 04 Leverkusen schrammte beim Champions League-Titelverteidiger FC Barcelona (1:2) ganz knapp an einer Sensation vorbei. Kyriakos Papadopoulos hatte Bayer 04 mit einem Kopfballtreffer vor der Pause in Führung (22.) gebracht, innerhalb von 82 Sekunden drehte Barca durch Tore von Sergi Roberto (80.) und Suarez (82.) das Spiel.

„Wir waren nah dran an der Sensation und haben leider unsere Möglichkeiten zum 2:0 nicht genutzt, hätten die Konter besser durchspielen müssen. Barcelona hat nach vorne nun einmal eine brutale Qualität. Dieser Auftritt macht Mut für die kommenden Aufgaben“, sagt Bayer-Spielführer Lars Bender (Foto).

 

Das könnte Sie interessieren:

Deutsche Fußball Liga berät bei Versammlung im Juli über 50+1-Regel

Bundeskartellamt hatte Ausnahmen für einzelne Klubs in Frage gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.