Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / KSC: Trainer Kauczinski geht im Sommer

KSC: Trainer Kauczinski geht im Sommer

Gebürtiger Gelsenkirchener wird Vertrag in Karlsruhe nicht verlängern.
Cheftrainer Markus Kauczinski (Foto) hat dem Präsidium des Zweitligisten Karlsruher SC mitgeteilt, dass er seinen Vertrag nicht über den 30. Juni 2016 hinaus verlängern wird. „Das Präsidium hat in den letzten Jahren auch in schweren Zeiten immer zu mir gestanden. Mir wurde in den sehr harmonischen und konstruktiven Vertragsgesprächen immer das Vertrauen für einen weiteren gemeinsamen Weg durch das Präsidium entgegengebracht“, so der gebürtige Gelsenkirchener Markus Kauczinski, der einst auch als Jugendtrainer beim FC Schalke 04 tätig war.

„Nach intensiver Überlegung ist bei mir die Entscheidung gereift, dass es für beide Seiten sinnvoller ist, neue Wege zu gehen. Deshalb werde ich ab dem 1. Juli 2016 eine neue sportliche Herausforderung suchen. Bis dahin gilt meine volle Konzentration und Energie der Mannschaft und dem Verein.“

„Das Präsidium bedauert die Entscheidung von Markus Kauczinski sehr und ist auch darüber überrascht, weil der KSC den bisherigen gemeinsamen erfolgreichen Weg gerne fortgesetzt hätte“, erklärte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther „Wir akzeptieren die Beweggründe unseres Trainers. Der gemeinsame Fokus von Markus Kauczinski und dem KSC liegt jetzt darin, die laufende Saison erfolgreich zu gestalten.“

Foto-Quelle: ksc.de

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Blendi Idrizi erhält Lizenzspielervertrag

Mittelfeldspieler bindet sich für zwei Spielzeiten an „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.