Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum lädt 1.200 Flüchtlinge ein

VfL Bochum lädt 1.200 Flüchtlinge ein

Zum Spiel am Sonntag gegen RB Leipzig.

Wie schon in der letzten Saison lädt der Zweitligist VfL Bochum 1848 zum Spiel am Sonntag ab 13.30 Uhr gegen RB Leipzig 1.200 Flüchtlinge ins rewirpowerSTADION ein. Die Flüchtlinge kommen aus verschiedenen Unterkünften im gesamten Stadtgebiet. Der Verein trägt mit der Einladung zur Willkommenskultur in Bochum bei, sie stellt gleichzeitig den Startschuss der Aktion „Willkommen im Fußball“ dar, an der insgesamt 20 Vereine aus der Bundesliga und der 2. Bundesliga teilnehmen.

Nach Abstimmung mit der Flüchtlingshilfe Bochum kann und will der VfL gemeinsam mit seinen Fans Hilfe leisten. Als ein Bedarf wurde Sportbekleidung ausgemacht, speziell Fußballschuhe. Die Lizenzspieler sind daraufhin mit gutem Beispiel vorangegangen und haben eigeninitiativ eine Sammelaktion gestartet, indem sie ihre Fußballschuhe an die Flüchtlinge weiterreichen. Darüber hinaus kam die Anregung aus dem Mannschaftskreis zu einem Sachspendenaufruf, in dessen Rahmen der VfL bis einschließlich Sonntag, 18. Oktober, gut erhaltene und auch neue Fußballschuhe für die Flüchtlinge sammelt.

„Gemeinsam mit den Fans wollen wir als VfL Bochum 1848 schnell und pragmatisch Abhilfe schaffen“, sieht Wilken Engelbracht, kaufmännischer Vorstand des VfL Bochum 1848, einen hohen Mehrwert in der Sammelaktion. Die Lizenzspielerabteilung des VfL ist bereits in Vorleistung getreten. Stellvertretend für die gesamte Mannschaft spendeten Kapitän Patrick Fabian, Andreas Luthe und Simon Terodde (Foto) die ersten Paare. Die Fans können die Schuhspenden bis Samstag im Fanshop am VfL-Stadioncenter und am Spieltag gegen Leipzig im Ostkurventreff in einer dafür bereitgestellten Schuh-Box abgeben.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna-Trainer Preußer: „Positive Aspekte aus dem Spiel ziehen“

Düsseldorf verliert in der Nachspielzeit gegen Werder Bremen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.