Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Fünfter Sieg in Folge für Gladbach

RL West: Fünfter Sieg in Folge für Gladbach

U 23 von Borussia Dortmund verlässt Abstiegszone.

Der aktuelle Meister Borussia Mönchengladbach U 23 bleibt Spitzenreiter in der Regionalliga West. Die „Fohlen“ fuhren am 13. Spieltag beim 1:0 (1:0) gegen den SC Verl bereits den fünften Sieg in Serie ein. Die Bilanz des neuen Gladbacher Trainers Arie van Lent (Foto) ist sogar noch makellos. Für den Ex-Profi, der nach der Beförderung von André Schubert zum Interims-Cheftrainer von der U 19 zur U 23 aufrückte, war es im vierten Spiel der vierte Sieg.

Für die Entscheidung sorgte Mittelfeldspieler Bilal Sezer (45.), der kurz vor der Pause einen Foulelfmeter zum Siegtreffer verwandelte. Für die Gäste aus Ostwestfalen war es der erste Dämpfer nach vier erfolgreichen Spielen mit zehn von zwölf möglichen Punkten.

Der SV Rödinghausen verlor weiteren Boden auf die Tabellenspitze, unterlag bei der U 23 von Borussia Dortmund 0:2 (0:0). Nach nur einem Punkt aus den vergangenen vier Begegnungen rutschte die Mannschaft von SVR-Trainer Mario Ermisch auf Rang fünf ab, ist jetzt schon sieben Zähler von der Spitze entfernt.

Mit zwei Treffern in der Schlussphase machte Michael Eberwein (77./87.) den dritten Dreier in Folge für den BVB perfekt. Die schlecht gestarteten Schwarz-Gelben verließen dank der Erfolgsserie die Abstiegszone.

Steinmetz macht „Kleeblätter“ glücklich

Überragender Mann beim 3:1 (1:0) des neuen Tabellendritten Rot-Weiß Oberhausen gegen den Aufsteiger TuS Erndtebrück war Angreifer Raphael Steinmetz, der gleich zwei Treffer für die „Kleeblätter“ erzielte (12./59.) und außerdem noch das Tor seines Sturmpartners Simon Engelmann (46.) zum zwischenzeitlichen 2:0 vorbereitete. Für die abstiegsbedrohten Gäste konnte der eingewechselte Laurenz Wassinger (63.) vor 1678 Zuschauern im Stadion Niederrhein nur noch zum Endstand verkürzen.

Die Oberhausener, bei denen der erst 19-jährige Mittelfeldspieler Ferdi Acar sein Regionalliga-Debüt feierte, landeten ihren vierten Heimsieg hintereinander, blieben zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen (14 Punkte). Der Tabellenvorletzte aus Erndtebrück wartet dagegen schon seit elf Spieltagen auf den zweiten Sieg in der vierthöchsten deutschen Spielklasse.

Die U 23 des FC Schalke 04 und die SG Wattenscheid 09 trennten sich im Derby torlos 0:0. Die Gastgeber blieben zum vierten Mal in Folge ungeschlagen, die Lohrheide-Kicker holten sieben Punkte aus ihren jüngsten drei Partien. SGW-Mittelfeldspieler Burak Kaplan musste bereits während der ersten Halbzeit mit Verdacht auf Innenbandriss ausgewechselt und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Neuwirt zurück in den Norden

23-jähriger Mittelfeldspieler schließt sich erneut dem Oberligisten Lupo Martini Wolfsburg an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.