Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / U 17: Meister BVB gewinnt „Gipfeltreffen“

U 17: Meister BVB gewinnt „Gipfeltreffen“

Titelverteidiger bringt Bayer 04 Leverkusen erste Niederlage bei.
Die Spitzengruppe in der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga ist nach dem 9. Spieltag dicht zusammengerückt. Weil Tabellenführer Bayer 04 Leverkusen nach zuvor acht Siegen beim 0:1 (0:0) gegen Titelverteidiger Borussia Dortmund erstmals leer ausging, hat die Mannschaft des Trainerduos mit Ex-Profi Markus Anfang (Foto) und Tom Cichon mit 24 Punkten nur noch zwei Zähler Vorsprung vor dem BVB (22). Auch der FC Schalke 04 (21 Punkte) hat im Rennen um die beiden Plätze für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft wieder Anschluss gefunden.

Mit seinem ersten Saisontreffer sorgte Innenverteidiger und U 16-Nationalspieler Sören Torge Lippert (61.) in Leverkusen für die Entscheidung zu Gunsten der Dortmunder. Er sicherte seiner Mannschaft den dritten Sieg hintereinander.

Auch der Tabellendritte FC Schalke 04 holte aus seinen vergangenen drei Partien die optimale Punktzahl. Das Derby beim Aufsteiger Rot-Weiß Oberhausen gewann die Mannschaft von Trainer und Ex-Nationalspieler Frank Fahrenhorst 4:0 (2:0). Für die „Knappen“ trugen sich Björn Trinks (23.), Nassim Boujellab (27.), Florian Krüger (65.) und der eingewechselte Dustin Willms (79.) in die Torschützenliste ein. Die „Kleeblätter“ bleiben nach ihrer zweiten Niederlage in Folge auf einem Abstiegsplatz.

Die U 17 des VfL Bochum entwickelt sich immer mehr zum Remis-Spezialisten. Das 0:0 im Verfolgerduell gegen Borussia Mönchengladbach war für die von Christian Britscho trainierten Blau-Weißen bereits das vierte Unentschieden in Serie. Insgesamt hat der VfL hat sechs Spieltagen nicht mehr verloren, der Rückstand auf die Spitze beträgt aber schon acht Punkte. Die Gladbacher warten seit drei Partien auf einen dreifachen Punktgewinn.

Rot-Weiss Essen weiter auf der Erfolgswelle

Rot-Weiss Essen schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Das 3:2 (0:1) beim 1. FC Köln war für die Mannschaft von Trainer Antonios „Toni“ Kotziampassis bereits das fünfte Spiel in Folge ohne Niederlage (13 Punkte). Den Vorsprung vor der Gefahrenzone bauten die Essener bereits auf acht Zähler aus. Die Kölner, die seit fünf Spieltagen auf ihren zweiten Saisonsieg warten, trennt dagegen nur die bessere Tordifferenz gegen dem punktgleichen Aufsteiger Rot-Weiß Oberhausen von einem Abstiegsplatz.

Alen Muharemi (26.) und Oliver Issa Schmitt (49.) brachten die „Geißböcke“ zweimal in Führung. RWE-Doppeltorschütze Nico Köhler (42./65.) gelang aber jeweils der Ausgleich. In der Nachspielzeit stach dann auch noch der „Joker“ der Gäste. Der nur zwei Minuten zuvor für Nico Köhler eingewechselte Marius Speker (80.+2) machte den Auswärtssieg perfekt.

Fortuna Düsseldorf kam beim MSV Duisburg zu einem 2:1 (0:1)-Auswärtssieg. Dabei waren zunächst die „Zebras“ am Zug, gingen durch Pascal Kubina (31.) vor der Pause 1:0 in Führung. Mit einem Doppelpack wendete jedoch Rinor Rexha (42./78.) das Blatt.

Die Sportfreunde Siegen und der FC Hennef 05 trennten sich im Aufsteigerduell 1:1 (1:0). Für die Gastgeber war es der erste Punktgewinn in der höchsten deutschen U 17-Spielklasse. Jannik Krämer (35.) traf für die Sportfreunde, der eingewechselte Maurice Ron Müller (62.) glich für Hennef aus. Beide Mannschaften belegen einen Abstiegsplatz.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Essener Kerem Sari wechselt zum SV Atlas Delmenhorst

18-Jähriger spielte für RWE in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.