Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Leverkusen: Entwarnung bei Ömer Toprak

Leverkusen: Entwarnung bei Ömer Toprak

Innenverteidiger kommt ohne Gehirnerschütterung davon.

Aufatmen beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen: Innenverteidiger Ömer Toprak (Foto) erlitt in der Begegnung bei der TSG 1899 Hoffenheim (1:1) keine Gehirnerschütterung. Der 26-Jährige hatte sich beim Ausgleichstreffer der Leverkusener am Kopf verletzt, musste daraufhin ausgewechselt werden. Nach einer genaueren Untersuchung in Leverkusen wurde aber jetzt Entwarnung gegeben.

Außenbahnspieler Roberto Hilbert kehrt dagegen in den Kader zurück. Der frühere deutsche Nationalspieler könnte nach überstandenem Muskelbündelriss bereits am Dienstag wieder in das Mannschaftstraining der Leverkusener einsteigen.

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Jayden Bennetts im Training

20-jähriger Offensivspieler blieb bei Ostwestfalen ohne Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.