Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Kapitän Höwedes bleibt bis 2020

Schalke: Kapitän Höwedes bleibt bis 2020

Weltmeister verlängert seinen Vertrag bei den „Königsblauen“ vorzeitig.

Bundesligist FC Schalke 04 hat den Kontrakt mit Kapitän Benedikt Höwedes (Foto) vorzeitig bis 2020 verlängert. Ursprünglich war der Vertrag des 27-jährigen Weltmeisters bis Juni 2017 gültig. „Wir freuen uns sehr, dass Benedikt sich zu diesem Schritt entschlossen hat. Es ist ein klares Bekenntnis eines Führungsspielers zum FC Schalke 04 und zeigt, dass er Vertrauen in unsere Planungen hat, in denen er als Mannschaftskapitän und Abwehrchef eine wichtige Rolle spielt“, erklärt Manager Horst Heldt.

Für Höwedes selbst war es eine emotionale Entscheidung. „Ich habe den Vertrag mit pochendem Herzen unterschrieben. Schalke 04 ist ein hervorragender Verein mit großartigen Fans, dem ich sehr dankbar bin: Dafür, dass er mich in der ‚Knappenschmiede‘ ausgebildet hat, mir als Talent den Durchbruch in der Bundesliga ermöglicht und mir schon injungen Jahren das Vertrauen als Kapitän geschenkt hat. Wir haben eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft, die sehr ehrgeizig ist. Ihre Zukunft möchte ich weiter aktiv mitgestalten“, betont Höwedes, der bereits seit Sommer 2001 das „königsblaue“ Trikot trägt und im Oktober 2007 sein Bundesligadebüt gab.

206 Erstligapartien (elf Tore) und 23 DFB-Pokalspiele (fünf Treffer) stehen derzeit zu Buche. Außerdem ist Höwedes mit 55 Europapokal-Einsätzen (fünf Tore) der Akteur mit den meisten internationalen Partien in der Vereinsgeschichte.

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund verpflichtet Angreifer Donyell Malen

22-jähriger Niederländer unterschreibt Fünf-Jahres-Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.