Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Bricht Schalke 04 seinen BVB-Fluch?

RL West: Bricht Schalke 04 seinen BVB-Fluch?

U 23-Derby steht auf dem Programm – Gladbach gastiert in Velbert.

 

Ebenso wie in den Ligen eins bis drei geht es in auch in der Regionalliga West Schlag auf Schlag weiter. Eine „englische Woche“ steht auf dem Programm. Dabei kommt es am 26. Spieltag zum prestigeträchtigen Revierderby. Die U 23 von Borussia Dortmund empfängt mit der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 ihren „Lieblingsgegner“. In der Bayern-Staffel wird die Partie zwischen der SpVgg Greuther Fürth II und der U 23 des TSV 1860 München nachgeholt. Im Norden steigt wird das vorgezogene Niedersachsen-Duell zwischen den Zweitvertretungen von Hannover 96 und Eintracht Braunschweig. FUSSBALL.DE mit dem umfassenden Blick auf den Regionalliga-Spieltag.

RL West: Dortmund ohne Kapitän David Solga

Nur drei Tage nach dem 2:1-Triumph des FC Schalke 04 in der A-Junioren-Bundesliga gegen Spitzenreiter Borussia Dortmund kommt es am Mittwoch (ab 19.30 Uhr) im Rahmen des 26. Spieltages in der Regionalliga West bereits zum nächsten Aufeinandertreffen der „Erzrivalen“ aus dem Ruhrgebiet. Im U 23-Derby hat der BVB im traditionsreichen Stadion Rote Erde Heimrecht gegen die „Knappen“.

Dabei geht es für beide Mannschaften um wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Mit dem jüngsten 1:0-Auswärtscoup bei Alemannia Aachen konnten sich die Dortmunder allerdings ein wenig Luft verschaffen. Der Ausfall von Kapitän David Solga, für den die Saison wegen einer schweren Knieverletzung (Kreuzband- und Innenbandriss sowie Meniskusschaden) schon gelaufen ist, war allerdings ein bitterer Wermutstropfen.

Mit jetzt 32 Punkten nach 21 Spielen sind die Schwarz-Gelben, die unter ihrem neuen Trainer Daniel Farke (seit November im Amt) noch unbesiegt sind, in der Tabelle auf Rang acht geklettert. Der Vorsprung auf die „Königsblauen“, die derzeit den ersten Abstiegsplatz belegen, beträgt acht Zähler.

Für die Gelsenkirchener ist es in diesem Jahr bereits die dritte Partie auf fremden Plätzen. Bei Borussia Mönchengladbach (2:2) und bei Rot-Weiß Oberhausen (2:4) sprang nur ein Punkt heraus. Die drei Partien vor heimischer Kulisse gegen Alemannia Aachen, Rot Weiss Ahlen und den FC Kray mussten dagegen allesamt abgesagt werden. „Während wir nach dem Aachen-Spiel nur zwei Tage Zeit haben, um zu regenerieren, kommt Schalke aus einer Pause. Dadurch ist der Gegner ein wenig im Vorteil“, sagt BVB-Trainer Farke vor seinem ersten Revierderby im Gespräch mit FUSSBALL.DE.

Bereits 17-mal standen sich die beiden U 23-Teams im direkten Vergleich gegenüber. Nicht weniger als 15 Derbys entschieden die Borussen für sich. Dazu gab es zwei Unentschieden. Somit wartet die zweite Mannschaft der Gelsenkirchener seit dem ersten Aufeinandertreffen in der Saison 1994/1995 (damals Oberliga Westfalen) auf einen Sieg gegen den Revierrivalen. Das Hinspiel im Lohrheidestadion (Heimspielstätte des Ligakonkurrenten SG Wattenscheid 09) endete 0:0. BVB-Profi Moritz Leitner, inzwischen wieder im Bundesliga-Kader gefragt, sah in letzter Minute wegen einer Beleidigung die Rote Karte.

Einen weiteren Schritt in Richtung Titelverteidigung kann die U 23 von Borussia Mönchengladbach machen. Am Mittwoch (ab 19 Uhr) ist die Mannschaft von Borussia-Trainer Arie van Lent beim Aufsteiger SSVg Velbert zu Gast. Der ärgste Verfolger Sportfreunde Lotte, der allerdings zwei Begegnungen weniger auf dem Konto hat, liegt aktuell fünf Punkte zurück.

Die komplette Regionalliga-Vorschau lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Auch Kapitän Alexander Heinze fällt aus

Trainergespann mit Andersen und Bozek gehen weitere Spieler aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.