Startseite / Fußball / Oberliga / Uerdingen: „Mo“ Idrissou nur auf der Bank

Uerdingen: „Mo“ Idrissou nur auf der Bank

35-jähriger Ex-Profi sorgt beim KFC für Unruhe.

In der Oberliga Niederrhein hat Aufsteiger SpVg Schonnebeck nach dem überraschenden 1:0-Erfolg im Spitzenspiel gegen den KFC Uerdingen 05 weiter alle Chancen, den Durchmarsch in die Regionalliga West zu schaffen. Die Mannschaft von Trainer Dirk Tönnies, jüngerer Bruder des früheren Bundesliga-Torjägers Michael Tönnies (MSV Duisburg), liegt nur drei Zähler hinter Tabellenführer Wuppertaler SV in Lauerstellung. Beim KFC Uerdingen 05 hängt nach der Pleite der Haussegen schief. Dabei sorgt unter anderem das Theater um Ex-Bundesligaprofi Mohamadou „Mo“ Idrissou (Foto) bei den Krefeldern für Unruhe. Der 35-jährige Stürmer wurde zum zweiten Mal in Folge erst in der Schlussphase von Trainer Michael Boris eingewechselt. Nach Einschätzung von Beobachtern sprühte Idrissou bei seinem Kurzeinsatz nicht gerade vor Tatendrang.

mehr Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Bocholt: Mittelfeldspieler Florian Abel bleibt am Hünting

32-Jähriger unterschreibt neuen Vertrag bis 30. Juni 2023.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.