Startseite / Fußball / 3. Liga / 1.000 Euro Geldstrafe für Preußen Münster

1.000 Euro Geldstrafe für Preußen Münster

Wegen beleidigender Plakate der SCP-Anhänger in Dresden.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten SC Preußen Münster „wegen unsportlichen Verhaltens“ seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro belegt. Vor und während der Begegnung beim Spitzenreiter SG Dynamo Dresden (0:0) in der Hinrunde war im Münsteraner Zuschauerblock ein Plakat mit beleidigendem Inhalt gezeigt worden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt. Damit ist es rechtskräftig.

 

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen: Adriano Grimaldi positiv getestet

30-jähriger Angreifer war als Kontaktperson bereits in Quarantäne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.