Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Münster: Entwarnung für Lion Schweers

Münster: Entwarnung für Lion Schweers

Nach leichter Gehirnerschütterung wieder fit.

Beim Drittligisten SC Preußen Münster sind die beiden Abwehrspieler Lion Schweers und Marco Pischorn wieder in das Training eingestiegen. Das Defensiv-Duo war im Derby gegen den VfL Osnabrück (0:0) zusammengeprallt. Dabei hatte sich Schweers eine leichte Gehirnerschütterung und Pischorn eine blutende Wunde zugezogen. Für den 19-jährigen Schweers ging es zur Beobachtung ins Krankenhaus. Pischorn konnte zwar weiterspielen, musste aber nach der Partie mit neun Stichen genäht werden.

Samstag treten die Münsteraner ab 14 Uhr bei den Stuttgarter Kickers an. SCP-Trainer Horst Steffen kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Von September 2013 bis November 2015 war der Ex-Profi bei den Schwaben tätig.

 

Das könnte Sie interessieren:

SV Lippstadt 08: André Fikus wird ab 1. Juli neuer Chefscout

Gebürtiger Lippstädter war zuletzt für VfL Bochum im Nachwuchsbereich tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.