Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum will im Aufstiegsrennen bleiben

VfL Bochum will im Aufstiegsrennen bleiben

Trainer Verbeek vor Partie in Kaiserslautern: „Dominant auftreten“.

Nach dem Punktgewinn gegen Arminia Bielefeld (2:2) steht Zweitligist VfL Bochum am heutigen Montag ab 20.15 Uhr in der Partie beim 1. FC Kaiserslautern unter Zugzwang. Die Gäste, die aktuell zehn Punkte hinter dem Tabellendritten 1. FC Nürnberg rangieren, müssen wohl schon bei den Pfälzern gewinnen, um weiterhin eine realistische Chance auf den Aufstieg in die Bundesliga zu haben. „Wir möchten dominant auftreten und das Spiel für uns entscheiden“, gibt Bochums Trainer Gertjan Verbeek (Foto) die Marschroute für die Partie am Betzenberg vor.

Personell kann Verbeek fast aus dem Vollen schöpfen, lediglich die zuletzt angeschlagenen Selim Gündüz und Jan Gyamerah befinden sich noch im Aufbautraining. Giliano Wijnaldum fällt nach einer Zahn-OP ebenfalls aus.

Die Gastgeber befinden sich nach der jüngsten Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg (1:2) im unteren Tabellenmittelfeld. Der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 beträgt sieben Punkte. „Wir werden definitiv nicht in Panik oder Nervosität verfallen. Die Mannschaft zieht an einem Strang und freut sich auf das Montagsspiel“, zeigt sich FCK-Trainer Konrad Fünfstück trotz der aktuellen Tabellensituation positiv gestimmt.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Mönchengladbach U 23: Marcel Benger nach Kiel

22-Jähriger hat Drei-Jahres-Vertrag beim Zweitligisten unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.