Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Funkel ist neuer Trainer

Fortuna Düsseldorf: Funkel ist neuer Trainer

62-jähriger Fußball-Lehrer soll Fortuna zum Klassenverbleib führen.

Jetzt ist es perfekt: Zweitligist Fortuna Düsseldorf ist bei der Suche nach einem Nachfolger für den entlassenen Marco Kurz fündig geworden. Friedhelm Funkel (Foto) unterschrieb einen Kontrakt bis Saisonende, soll die Fortuna zum Klassenverbleib führen.

Der 62-jährige Fußball-Lehrer Funkel hatte zuletzt bis April 2014 den TSV 1860 München trainiert. Seitdem war er vereinslos. Im Westen war der gebürtige Neusser bereits für Bayer 05 Uerdingen (1990 bis 1996), den MSV Duisburg (1996 bis 2000), den 1. FC Köln (2002 bis 2003), den VfL Bochum (2010 bis 2011) und Alemannia Aachen (2011 bis 2012) tätig. In Düsseldorf ist er nach Frank Kramer, Peter Hermann und Marco Kurz bereits der vierte Trainer in dieser Saison.

Die Amtszeit von Kurz in Düsseldorf dauerte nur rund drei Monate. In sieben Spielen holte er vier Punkte (ein Sieg, ein Remis). In der Tabelle rangiert Düsseldorf auf Relegationsplatz 16.

„Mit der Verpflichtung von Friedhelm Funkel setzen wir einen neuen Impuls im Abstiegskampf. Kaum ein anderer Trainer bringt so viel Erfahrung mit, die wir in unserer Lage jetzt dringend brauchen. Funkel hat in seiner langen Karriere im Profi-Fußball schon extrem viele schwierige Situationen gemeistert. Daher sind wir uns sicher, dass er gemeinsam mit Co-Trainer Peter Hermann die richtigen Entscheidungen treffen wird, damit wir die Klasse halten“, so Rachid Azzouzi, Sportdirektor der Fortuna.

Am Dienstag ab 15 Uhr wird Funkel erstmals zusammen mit Peter Hermann das Training leiten. Sein Debüt gibt er am Samstag ab 13 Uhr gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Aufstiegstraum lebt nach 3:0 in Osnabrück

Abstiegsbedrohte Gastgeber kassieren zwölfte Heimpleite in Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.