Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Exslager trifft für Köln zu spät

RL West: Exslager trifft für Köln zu spät

Rot Weiss Ahlen verkürzt durch 2:1 Rückstand zum „rettenden Ufer“.
Aufsteiger Rot Weiss Ahlen darf in der Regionalliga West weiter auf den Klassenverbleib hoffen. Mit dem 2:1 (1:0)-Auswärtserfolg in der Nachholpartie vom 26. Spieltag bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln setzte der ehemalige Zweitligist seinen Aufwärtstrend fort. Nach dem vierten Spiel in Folge ohne Niederlage (zwei Siege, zwei Remis) sind die Münsterländer nur noch zwei Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt.

Wenige Tage nach der Ankündigung von Ahlens Trainer Marco Antwerpen (Foto), den Verein zum Saisonende zu verlassen, zeigte sich die Mannschaft des frisch gebackenen Fußball-Lehrers unbeeindruckt. Aygün Yildirim (29./54.) schnürte einen Doppelpack für die Gäste. Der Anschlusstreffer durch Kölns Profi-Stürmer Maurice Exslager (89.) kam zu spät, um noch für eine Wende sorgen zu sorgen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Wiedenbrück: Hendrik Lohmar verlängert bis 2023

24-jähriger Mittelfeldspieler hat neuen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.