Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: Kazzira „vernaschte“ alle

Galopp Krefeld: Kazzira „vernaschte“ alle

Jubel bei Mülheimerin Julia Römich – Steffi Hofer bei Sturz unverletzt.

Eineinhalb Jahre ist es her, dass die inzwischen siebenjährige Galopperstute Kazzira zuetzt ein Rennen gewann. Bei ihrem 28. Start (bis dahin fünf Siege)  am Sonntag auf der Krefelder Galopprenbahn war es mal wieder so weit. Die in Mülheim am Raffelberg ansässige Trainerin Julia Römich (Foto) hatte allen Grund, sich zu freuen, als Jockey Francesco Franco Da Silva mit Kazzira als Sieger die Ziellinie nach 2.050 Meter in diesem mit 5.100 Euro dotierten Rennen überquerte.

Nicht allzu viele Wetter hatten an den Erfolg von Kazzira geglaubt. Deswegen zahlte der Toto auch stolze 139 Euro auf Sieg bei zehn Euro Einsatz. Selbst die Platzquote von 38:10 war noch sehr lohnend für die mutigen Wetter. Salve Venezia aus dem Stall von Trainer Andreas Löwe (Köln) wurde mit Robin Weber Zweite. Rang drei ging an Cassilero aus dem Gestüt Erlenhof (Karl Demme). Für den Ritt war Fabio Marcialis verpflichtet worden.

Erwartungsgemäß war der Sieg des am Toto mit 11:10 favorisierten vierjährigen Hengstes Guignol aus dem Stall Ullmann (Bergheim). Jockey Filip Minarik (Köln) sorgte beim dritten Start des talentierten Hengstes für dessen zweiten vollen Erfolg.

Die einleitende Prüfung hatte Andreas Helfenbein (Köln) für sich entscheiden können. Mit der von Andreas Löwe (Köln) trainierten dreijährigen Stute Dynamic Lips siegte er zum Totokurs von 20:10.

Zum Abschluss des Tages stand auch das erste Jagdrennen der Saison auf dem Programm. Bei ihrem Hindernisdebüt stürzte Steffi Hofer (Krefeld) mit dem fünfjährigen Wallach und 23:10-Favoriten, kam aber mit dem Schrecken davon. Pferd und Reiterin blieben unverletzt. Es siegte die in Polen trainierte 26:10-Mitfavoritin Inferna.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Neue Trainingsbahn wird Dienstag eingeweiht

Neuer Rennveranstalter „Baden Galopp“ seit 1. April verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.