Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Stürmer Aubameyang bricht Training ab

BVB-Stürmer Aubameyang bricht Training ab

Nach 3:0 gegen HSV geht es Mittwoch im DFB-Pokal weiter.

Kurzer Schock für den BVB: Pierre-Emerick Aubameyang musste das Training mit Schmerzen am Fuß abbrechen. Ein Einsatz am Mittwoch im DFB-Halbfinale ab 20.30 Uhr bei Hertha BSC ist jedoch nicht in Gefahr.

Borussia Dortmund hatte vor der Halbfinal-Begegnung die Aufgabe in der Bundesliga gegen den Hamburger SV (3:0) souverän gemeistert und Selbstvertrauen gesammelt.

Dank zweier Treffer von Stürmer Adrian Ramos und durch das Tor des nun viertjüngsten Bundesliga-Torschützen Christian Pulisic (nach Nuri Sahin, Julian Draxler und Timo Werner) besiegte der BVB die Hanseaten. Dortmunds Trainer Thomas Tuchel zeigte sich nach der Partie zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und richtete den Fokus bereits auf Berlin: „Wir haben 3:0 gewonnen und sind sehr zufrieden. Für das DFB-Pokalspiel in Berlin am Mittwoch sind wir guten Mutes. Wir wollen ins Finale.“

Bereits am Dienstag geht ab 20.30 Uhr das erste Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und Werder Bremen über die Bühne.

Das könnte Sie interessieren:

DFL und DFB kritisieren Gründung der geplanten Super League

Verbände veröffentlichen gemeinsame Erklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.