Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp und Traben: Große Toto-Probleme

Galopp und Traben: Große Toto-Probleme

Darstellung der Quoten war auf mehreren Rennbahnen fehlerhaft.

Auf der Galopprennbahn in Köln kam es bei der Veranstaltung am Sonntag zu großen Problemen für die Wetter. Die Quoten wurden nicht, falsch oder verspätet angezeigt. Es soll sich um ein Problem beim Toto-Betreiber in Frankreich gehandelt haben, der seit Saisonbeginn die deutschen Rennbahnen betreut. Die Kölner Veranstalter teilten mit: „Leider gab es auch technische Probleme in der Darstellung der Quoten, die vom französischen Server ausgingen. Dadurch kam es zu einem Übermittlungsausfall in der Darstellung auf allen deutschen Galopprennbahnen an diesem Nachmittag.“

Neben den Galoppern hatten auch die Traber in Gelsenkirchen und Berlin-Mariendorf mit ähnlichen Problemen zu kämpfen. Ob es dadurch zu Umsatzeinbußen gekommen ist, lässt sich nach aktuellem Stand noch nicht abschätzen. In Berlin (124.999 Euro) konnte immerhin nach absoluten Zahlen der zweitbeste, in Gelsenkirchen (88.346 Euro) der drittbeste Umsatz des Jahres notiert werden.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Straubing: Trainer Thorsten Tietz schnürt Dreierpack

Gastspiel in Niederbayern lohnt sich für früheren Recklinghäuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.