Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB verliert ohne Piszczek und Weigl in Frankfurt

BVB verliert ohne Piszczek und Weigl in Frankfurt

Dortmunder müssen Bayern München zur Meisterschaft gratulieren.

Bundesligist Borussia Dortmund musste in der Partie bei Eintracht Frankfurt (0:1) nicht nur auf den langzeitverletzten Ilkay Gündogan (MSPW berichtete) verzichten. Auch Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek und Defensivspezialist Julian Weigl waren nicht dabei. Piszczek hat mit muskulären Problemen zu kämpfen. Weigl hatte sich beim 5:1 gegen den VfL Wolfsburg die fünfte Gelbe Karte eingehandelt.

Nach der Niederlage bei den abstiegsbedrohten Hessen mussten die Dortmunder dem FC Bayern München endgültig zur vierten Deutschen Meisterschaft in Folge und zum 26. Titel hintereinander gratulieren. Die Münchner, am 21. Mai Gegner des BVB im DFB-Pokal-Finale, machten mit dem 2:1 beim FC Ingolstadt 04 aus eigener Kraft alles klar.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln bestätigt offiziell: Trainer Markus Gisdol muss gehen

Achte Heimniederlage (2:3 gegen Mainz 05) führt zur Trennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.