Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopper-Derby: Favorit Boscaccio aus Box „12“

Galopper-Derby: Favorit Boscaccio aus Box „12“

Britischer Gast Landofhopeandglory für 65.000 Euro nachgenannt.

Die Startboxen für das mit 650.000 Euro dotierte Deutsche Galopper-Derby am Sonntag auf der Rennbahn in Hamburg-Horn wurden ausgelost. Der ungeschlagene Favorit Boscaccio aus dem Trainingsquartier von Christian Sprengel (Langenhagen) startet aus Box „12“. Sein ständiger Reiter Dennis Schiergen (Foto/Köln) sitzt im Sattel.

Der für eine Gebühr von 65.000 Euro nachgenannte Landofhopeandglory aus Großbritannien (Trainer ist der Ire Aidan O’Brian) bekam die „15“ zugelost. Damit sich die Nachnennung rentiert, müsste der britische Gast im Derby mindestens Dritter werden (Prämie 78.000 Euro). Der Besitzer des Siegers erhält 390.000 Euro, der Eigner des Zweitplatzierten 130.000 Euro.

Nach aktuellem Stand werden insgesamt 19 Pferde in diesem Dreijährigen-Klassiker an den Start gehen. Der Kölner Trainer Peter Schiergen sattelt dabei sogar drei Kandidaten.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Neue Trainingsbahn offiziell freigegeben

10.000 Tonnen oder 5.000 Kubikmeter Kies und Sand wurden verbaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.