Startseite / Pferderennsport / Traben GE: Fleur Starlake trumpft auf

Traben GE: Fleur Starlake trumpft auf

50:10-Mitfavoritin vorne – Wewering siegt mit Habo-Stute On Vogue.

Auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen am Nienhausen Busch überzeugte am Mittwochabend die vierjährige Stute Fleur Starlake. Im Sulky des niederländischen Fahrers und Trainers Jos Oorthuijsen ließ die 50:10-Mitfavoritin in dem mit 5.000 Euro dotierten „Preis von Ebreichsdorf“ der Konkurrenz keine Chance und überquerte als erste die Ziellinie.

Zweiter wurde der fünfjährige Wallach Escape Convital (Fahrer: Hugo Langeweg/NL), der mit einer Quote von 352:10 als krasser Außenseiter ins Rennen gegangen war.

Nach längerer Zeit ohne Engagement im Traber-Westen hätte ursprünglich auch Rekordchampion (29 Deutsche Meisterschaften) Heinz Wewering (Foto), inzwischen schon seit einigen Jahren in Berlin beheimatet, mit Seriensieger Unique Affaire gleich in der Auftaktprüfung am Nienhausen Busch wieder in das Geschehen eingreifen sollen. Der dreijährige Hengst wurde allerdings als Nichtstarter gemeldet.

Später glänzte Heinz Wewering jedoch im Sulky der zweijährigen Stute On Vogue, die er als 28:10-Favoritin in einem 8.000 Euro-Rennen zu einem überlegenen Sieg steuerte. Besitzer von On Vogue ist Hans-Ulrich Bornmann (Stall Habo/Ennepetal).

In einer ebenfalls mit 5.000 Euro dotierten Prüfung verpasste „Goldhelm“ Michael Nimczyk den Sieg, erreichte mit dem fünfjährigen Hengst und 13:10-Favoriten Power Point den zweiten Platz. Die siebenjährige Stute Cassari (Quote: 33:10) setzte sich mit Jaap van Rijn (Niederlande) im Sulky nach Kampf mit einem kurzen Kopf vor Power Point durch. Champion Nimczyk trug sich später mit Cash Hanover (20:10) noch in die Siegerliste ein.

Bei insgesamt neun Rennen flossen 66.683 Euro durch die Totokassen. Davon wurden 41.585 Euro außerhalb der Rennbahn gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Straubing: Trainer Thorsten Tietz schnürt Dreierpack

Gastspiel in Niederbayern lohnt sich für früheren Recklinghäuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.