Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Wattenscheid: Mittelhandbruch bei Matthias Tietz

Wattenscheid: Mittelhandbruch bei Matthias Tietz

Operation am Freitag – Verpflichtung von Stevanovic perfekt.

Bittere Nachricht für den West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09: Defensivspieler Matthias Tietz (Foto) hat sich beim 1:1 gegen die U 23 von Borussia Dortmund einen Mittelhandbruch zugezogen. Bereits am morgigen Freitag wird der 26-Jährige operiert.

Die SGW hofft, dass Tietz bis zum DFB-Pokalspiel gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim (21. August, 18.30 Uhr) wieder einsatzbereit ist.

Auch Mittelfeldspieler Predrag Stevanovic soll SGW-Trainer Farat Toku dann zur Verfügung stehen. Der Ex-Bundesligaprofi, der unter anderem für den SV Werder Bremen zu drei Erstliga-Einsätzen kam, ist aktueller Zugang von Wattenscheid. Zur Zeit ist der 25-Jährige aber noch angeschlagen. Für die Partie bei der U 23 des FC Schalke 04 am Samstag ab 14 Uhr.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Torhüter Daniel Davari positiv getestet

Partie gegen Wuppertaler SV konnte dennoch stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.