Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: RWO geht auch gegen BVB II leer aus

RL West: RWO geht auch gegen BVB II leer aus

Hamadi Al Ghaddioui besiegelt Oberhausens vierte Niederlage.

Die U 23 von Borussia Dortmund bleibt in der Regionalliga West auf Erfolgskurs. Die Mannschaft von Trainer Daniel Farke (Foto) unterstrich auch am 4. Spieltag ihre Titelambitionen durch einen 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen Rot-Weiß Oberhausen, kommt nach vier Partien auf zehn von zwölf möglichen Punkten und festigte damit die Tabellenführung.

Vor 2.548 Zuschauern im Stadion Rote Erde erzielte Angreifer Hamadi Al Ghaddioui (51.), BVB-Zugang vom SC Verl, den entscheidenden Treffer. Für den 25-Jährigen war es bereits das fünfte Saisontor.

Die Gäste aus Oberhausen, die ebenfalls im oberen Tabellendrittel mitspielen wollten, rutschen dagegen immer tiefer in die Krise. Der ehemalige Bundesligist kassierte seine vierte Niederlage und wartet auch noch immer auf sein erstes Tor in dieser Saison.

Im ostwestfälischen Derby trennten sich der SC Verl und der SC Wiedenbrück 1:1 (0:0). Das Team von Verls Trainer Andreas Golombek blieb dank des späten Ausgleichs von Haralombos Makridis (90.+2) weiter ungeschlagen, verbesserte sich mit jetzt acht Punkten auf Platz zwei. Die Wiedenbrücker, die vor 1.470 Besuchern im Stadion an der Poststraße durch Marvin Büyüksakarya (81.) in Führung gegangen waren, rückten auf Rang drei vor. Sie holten sieben Zähler aus ihren jüngsten drei Begegnungen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Lob für Torhüter Jakob Golz

Cheftrainer Christian Neidhart stärkt 22-jährigem Schlussmann den Rücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.