Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: In der Liga zweimal ohne Kevin Volland

Bayer 04 Leverkusen: In der Liga zweimal ohne Kevin Volland

Nationalspieler nach Notbremse gegen Ex-Klub Hoffenheim gesperrt.volland-kevin
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Nationalspieler Kevin Volland (Foto) vom Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss „wegen eines unsportlichen Verhalten“ mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt. Darüber hinaus ist Volland bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Volland war in der 6. Minute des Bundesligaspiels gegen seinen Ex-Klub TSG 1899 Hoffenheim (0:3) wegen einer Notbremse von Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) des Feldes verwiesen worden. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Volland fehlt den Leverkusenern damit in den nächsten beiden Bundesligapartien beim VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) und gegen den SV Darmstadt 98 (5. November). Im Pokalwettbewerb und in der Champions League ist er dagegen spielberechtigt.

Das könnte Sie interessieren:

BVB: Raphael Guerreiro steht vor Vertragsverlängerung

Beim 25-jährigen Mittelfeldspieler fehlt nur noch die Unterschrift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.