Startseite / Fußball / Fußballmuseum: Besuch mit Knut Reinhardt

Fußballmuseum: Besuch mit Knut Reinhardt

Früherer BVB-Profi mit mehr als 120 Grundschülern zu Gast.06.12.2016 Dortmund City - Fussballmuseum Nikolauslesung mit der Grundschule Kleine Kielstrasse Manuel Neukirchner u Lehrer Knut Reinhardt ehm BVB Fussballprofi - 
Copy Stephan Schuetze fuer das Deutsche Fussballmuseum

Am Nikolaustag lud das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund über 120 Schülerinnen und Schüler der Dortmunder Grundschule Kleine Kielstraße in die Ausstellung ein. Mit dabei war auch der ehemalige BVB-Profi und Ex-Nationalspieler Knut Reinhardt, der an der Schule aus der Nordstadt unterrichtet.

Gemeinsam mit Museumsdirektor Manuel Neukirchner gestaltete er zunächst im Kaminzimmer der Benediktineralm auf dem Museumsvorplatz eine Vorlesestunde, ehe es im Rahmen einer Museumsrallye in die Dauerausstellung ging. Dabei galt es, altersgerechte Fragen zur 140-jährigen Fußballgeschichte zu beantworten. Zum Abschluss des rund dreistündigen Programms konnten sich die Kinder auf dem Soccer-Court und dem Dribbel-Parcours in der Multifunktionsarena austoben.

Für Reinhardt, als Profifußballer bekannt für seine energischen Flankenläufe, war der Besuch im Fußballmuseum eine willkommene Abwechslung vom Schulalltag: „Auch als Lehrer benötige ich viel Energie, die Kinder haben schon eine Menge Power. Der Ausflug hat allen viel Spaß gemacht. Toll, wie wir am Morgen über die LED-Fassade begrüßt worden sind. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich anschließend vielseitig beschäftigen und Neues entdecken.“

Das Deutsche Fußballmuseum ist ein attraktives Ausflugsziel für einen Schulwandertag. Das Haus bietet eine altersgerechte Museumsrallye für Kinder von 5 bis 10 und Gäste ab elf Jahren an. Darüber hinaus kann die Ausstellung als außerschulischer Lernort genutzt werden. Bei einem Klassenbesuch werden mittels Entdeckerheft curricular relevante Inhalte vermittelt.

Foto-Quelle: DFM/Schütze

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Fitness für Fans startet am 23. Mai

Stiftung Deutsche Krebshilfe fördert Projekt für übergewichtige Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.