Startseite / Fußball / Alemannia kündigt Vertrag mit Hauptsponsor

Alemannia kündigt Vertrag mit Hauptsponsor

Ex-Bundesligist nun auf der Suche nach neuem Trikotwerbepartner.


West-Regionalligist Alemannia Aachen hat jetzt auch von sich aus den Vertrag mit seinem bisherigen Haupt- und Trikotsponsor („Check2win“) aufgrund ausbleibender Zahlungen fristlos gekündigt.

Nachdem am Montagabend die durch Alemannias Anwälte gesetzte Frist ur Zahlung der ausstehenden Rate abgelaufen und kein Geldeingang zu verzeichnen war, sahen sich die Verantwortlichen der Aachener nun ebenfalls gezwungen, den Vertrag fristlos zu kündigen.

Schon in der vergangenen Woche hatte freilich das Unternehmen den Vertrag mit dem Regionalligisten ohne Angaben von Gründen fristlos gekündigt und damit die Geldsorgen des Vereins vergrößert. Nun läuft offenbar alles auf eine juristische Auseinandersetzung zwischen dem Traditionsklub und seinem bisherigen Werbepartner hinaus.

Der ehemalige Bundesligist sucht ab sofort mit Hochdruck nach einem neuen Haupt- und Trikotsponsor. Helfen soll dabei der Vermarktungspartner „Infront“, für den unter anderem auch Ex-Nationalspieler Günter Netzer tätig ist.

Das könnte Sie interessieren:

Sportfreunde Lotte: Doppelrolle für Heiner Backhaus

40-Jähriger erhält Drei-Jahres-Vertrag als Trainer und Sportlicher Leiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.