Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / WSV erhält Unterstützung von Wuppertaler Unternehmen

WSV erhält Unterstützung von Wuppertaler Unternehmen

Firma aus der Metallbranche unterstützt neue Ausrichtung.

West-Regionalligist Wuppertaler SV hat mit einem großen Wuppertaler Unternehmen aus dem Segment der Metallverarbeitung einen neuen Partner gewonnen, der den ehemaligen Bundesligisten ab Sommer unterstützen wird. Die Firma unterstützt damit die neue konzeptionelle und sportliche Ausrichtung des WSV, die vor wenigen Monaten mit dem „Konzept 2020“ verkündet worden war. Mit kontinuierlicher Weiterentwicklung in allen Bereichen und unter anderem einem höheren Etat für den Regionalligakader will der WSV in den kommenden drei Jahren den Aufstieg in die 3. Liga realisieren.

Der neue Partner – ein traditionsreiches Unternehmen mit mehr als 175-jähriger Firmengeschichte – wird zur kommenden Saison als „Top-Sponsor“ des WSV auftreten und mit Ärmelwerbung auf den Trikots, im Stadion und in den sozialen Medien präsent sein.

Bernd Bigge, geschäftsführender Gesellschafter des Wuppertaler Unternehmens, betont: „Es ist eine Herzensangelegenheit, aber auch der Glaube an das Konzept ‚WSV2020‘, das zur Entscheidung geführt hat, den Verein zu unterstützen. Die strategische und die personelle Ausrichtung sind beste Voraussetzungen, den WSV wieder in höhere Ligen zu führen. Gleichzeitig bin ich überzeugt, dass der Stellenwert, den der Verein für die Stadt und die Menschen hat, damit noch stärker zum Tragen kommt.“ Schon zu Zeiten des früheren langjährigen WSV-Präsidenten Friedhelm Runge hatte Bigge den Traditionsklub unterstützt.

Das könnte Sie interessieren:

RL West: Preußen Münster hält Anschluss an RWE

Nicolai Remberg und Henok Teklab treffen für „Adlerträger“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.