Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Trainer Tuchel: „Nur nicht gegen FC Bayern“

BVB-Trainer Tuchel: „Nur nicht gegen FC Bayern“

Auslosung des Champions League-Viertelfinales findet am Freitag statt.
Seit dem 4:0 im Rückspiel gegen den portugiesischen Spitzenklub Benfica Lissabon (Hinspiel 0:1) steht Borussia Dortmund zum dritten Mal seit 2013 und zum sechsten Mal insgesamt im Viertelfinale der UEFA Champions League. Die Auslosung findet am morgigen Freitag, 17. März, in Nyon (Schweiz) statt. Die Partien gehen am 11./12. sowie am 18./19. April über die Bühne. Die Paarungen werden frei augelost.

BVB-Trainer Thomas Tuchel (Foto) weiß zumindest schon mal, wen er sich nicht als Gegner wünscht: „Hoffentlich gibt es kein deutsch-deutsches Duell. Nicht, weil wir Angst hätten. Aber wir wollen uns international messen. Wir wollen reisen und Stadien in Europa kennenlernen und nicht im April viermal gegen Bayern München antreten.“

Hintergrund: In der Bundesliga geht es für den BVB am 8. April zu den Bayern. Im DFB-Pokal kommt ea am 25./26. April ebenfalls in München zum Aufeinandertreffen.

Die weiteren möglichen BVB-Gegner im Viertelfinale: AS Monaco, Atletico Madrid, Leicester City, Real Madrid, FC Barcelona und Juventus Turin.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Martin Przondziono wird Krösche-Nachfolger

Bundesligist setzt bei neuem Geschäftsführer Sport auf interne Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.