Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Mülheim: Hans-Martin Schlebusch auf der Equitana

Galopp Mülheim: Hans-Martin Schlebusch auf der Equitana

Rennvereins-Präsident besucht Messe-Stand von „German Racing“.
Auf der „Equitana“, der Weltmesse des Pferdesports in Essen, war jetzt auch der Mülheimer Galoppverein vom Raffelberg (MRR) vertreten. Noch bis Sonntag (26. März) sind die Messetore in der Ruhrgebiets-Metropole geöffnet. Rund 210.000 Besucher werden insgesamt erwartet.

Der Mülheimer Rennvereinspräsident Hans-Martin Schlebusch (auf dem Foto 2.v.r.) besuchte den Stand von „German Racing“, der Dachmarke des deutschen Galopprennsports. Die 21 deutschen Galopprennvereine hatten den Auftritt auf der „Equitana“ möglich gemacht.

Standleiterin Katja Baltromei aus Köln (rechts), Trainerin Erika Mäder (mitte) aus Krefeld, Besitzertrainerin Helga Hobitz (3.v.l.) und Hans-Martin Schlebusch (beide Mülheim) machten dort unter anderem auch Werbung für den attraktiven Renntag am Ostermontag (17. April) in Köln. Zu gewinnen gibt es dabei auch eine eintägige Patenschaft für den bekannten Schecken Silvery Moon, der in Weidenpesch an den Start gehen wird. Der Pate kassiert denselben Betrag, den der Pferdebesitzer erhält. Im Siegfall sind das 3.500 Euro.

Nach der Oster-Veranstaltung in Köln dauert es nicht mehr lange, bis auch der Mülheimer Rennverein zum ersten Mal in diesem Jahr seine Tore öffnet. Die Saison beginnt am Samstag, 22. April. Ab 11.05 Uhr sind acht Rennen geplant. Für den ersten Renntag ist der Mülheimer Rennverein noch auf der Suche nach Aushilfen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Albrecht Woeste wechselt in Verwaltungsrat

86-jähriger Unternehmer als Vize-Präsident offiziell verabschiedet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.