Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln: Eigengewächs Klünter bleibt bis 2020

1. FC Köln: Eigengewächs Klünter bleibt bis 2020

20-jähriger Rechtsverteidiger bei 4:3 gegen Bremen erneut in der Startelf.


Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Lukas Klünter (Foto) bis 2020 verlängert. Der 20 Jahre alte gebürtige Euskirchener spielt seit Sommer 2014 für den FC und begann in der U 19. Der Rechtsverteidiger bestritt bislang sieben Bundesligaspiele, zuletzt stand Klünter sechsmal in der Startelf von Trainer Peter Stöger – so auch am Freitagabend beim turbulenten 4:3 gegen den Europa League-Konkurrenten SV Werder Bremen.

„Lukas ist ein sehr ehrgeiziger Spieler, der hart an sich arbeitet. Wir haben ihn vor ein paar Wochen gegen Frankfurt von Beginn an gebracht, weil wir ihn seinen Fleiß belohnen wollten und überzeugt waren, dass er seine Sache als Rechtsverteidiger richtig gut machen wird. Dieses Vertrauen hat Lukas mit guten Leistungen bestätigt. Deswegen freue ich mich, dass wir mit ihm auch in Zukunft arbeiten werden“, erklärt Peter Stöger.

„Ich bin happy mit dem neuen Vertrag. Natürlich habe ich nach meinen Einsätzen in der ersten Elf den Ehrgeiz, dranzubleiben und weiter alles zu geben. Wenn ich weiter zu meinen Einsatzzeiten kommen möchte, muss ich weiter jede Woche meine Leistung bringen“, sagt Lukas Klünter. „In der Jugend träumt man immer davon, einmal als Profi vor den eigenen Fans spielen zu können. Wenn es dann wirklich passiert, will man es einfach nur genießen.“

Das könnte Sie interessieren:

„Unterschiedliche Auffassungen“: Reschke verlässt FC Schalke 04

Technischer Direktor war seit Mai 2019 bei „Königsblauen“ tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.