Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04 trennt sich von Holger Badstuber

Schalke 04 trennt sich von Holger Badstuber

Neben Bayern-Leihgabe werden gegen HSV noch fünf Spieler verabschiedet.


Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 trennt sich am Ende dieser Saison von mindestens sechs Spielern. Neben Klaas-Jan Huntelaar, Dennis Aogo, Sascha Riether, Phil Neumann und Torhüter Timon Wellenreuther, deren Verträge auslaufen, wird auch Ex-Nationalspieler Holger Badstuber (Foto) den Verein verlassen. Die Leihgabe vom FC Bayern München wird nicht über das Saisonende hinaus verpflichtet. Das bestätigte Schalke-Manager Christian Heidel auf der Pressekonferenz vor dem letzten Heimspiel am Samstag gegen den Hamburger SV (Anstoß 15.30Uhr). Alle sechs Abgänge werden dabei offiziell verabschiedet.

Gerade für den niederländischen Nationalspieler Huntelaar dürfte es ein ganz besonderer Auftritt werden. Der 33-jährige „Hunter“, der seit 2010 für die „Knappen“ am Ball ist und damit zu den dienstältesten Spielern im Kader gehört, kann nach seiner aktiven Zeit in Gelsenkirchen auf einige Erfolge zurückblicken. 2011 gewann er mit Schalke 04 den DFB-Pokal, erreichte mit dem Team das Halbfinale der Champions League.

In der Bundesliga-Saison 2011/2012 wurde Huntelaar mit 29 Treffern Torschützenkönig. In seiner Gesamtstatistik kommt Huntelaar in 173 Erstliga-Partien für Schalke auf 82 Tore. Nur Vereinslegende Klaus Fischer hatte mehr erzielt (182 Treffer in 295 Begegnungen).

Das könnte Sie interessieren:

Gladbacher Matthias Ginter: Großes Engagement für Kinder

Auch Bundestrainer Löw bei Gala der Stiftung in Freiburg zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.