Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Duisburg: Daniel Davari bringt WM-Erfahrung mit

Duisburg: Daniel Davari bringt WM-Erfahrung mit

Neuer MSV-Torhüter war für Heimatland Iran international im Einsatz.
Zweitliga-Aufsteiger MSV Duisburg hat Torhüter Daniel Davari (auf dem Foto rechts) verpflichtet. Der 29-Jährige kommt ablösefrei vom künftigen Ligakonkurrenten Arminia Bielefeld und unterschreibt für zwei Jahre bei den „Zebras“.

„Daniel ist ein erfahrener Keeper, kennt die Liga und hat sich auch international schon gezeigt“, beschreibt Sportdirektor Ivo Grlic (links) den Schlussmann, der mit der Erfahrung von 29- Erst und 60 Zweitligaspielen für Eintracht Braunschweig kommt. Für die Arminia bestritt er in der vergangenen Saison verletzungsbedingt nur acht Begegnungen. Grlic weiter: „Er ist genau der Typ, den wir uns neben unserem bisherigen Stammtorhüter Mark Flekken vorstellen.“

„Mit Daniel haben wir einen erfahrenen, besonnenen und loyalen Torhüter gefunden, der zu 100 Prozent das verkörpert, was wir gesucht haben“, verdeutlicht Torwarttrainer Sven Beuckert. „Er kennt die 1. und 2. Bundesliga, hat auch schon im Ausland Erfahrung gesammelt, ist aufgestiegen und hat um den Klassenerhalt gekämpft. Er kennt fast alle Facetten, die der Fußball bietet.“

„Ich freue mich sehr, dass Daniel Davari sich für den MSV entschieden hat“, sagt Cheftrainer Ilia Gruev. „ Er ist ein guter Typ, hat viel erlebt und ist ein weiteres passendes Puzzleteil für einen gut funktionierenden Kader.“

Davari, der vier Länderspiele für den Iran bestritten hat (unter anderem WM-Teilnahme 2014) und mit Braunschweig 2013 in die Bundesliga aufstieg, freut sich auf seine neue Herausforderung: „Ich kenne den MSV aus vielen Begegnungen in der Vergangenheit. Besonders die Arena und die Fans sind mir dabei mit bombastischer Stimmung in Erinnerung geblieben. Es ist ein Traditionsverein und ich freue mich jetzt einfach auf eine tolle Zeit.“

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Testspiel gegen Fortuna Düsseldorf abgesagt

Zweitligist hat mit personellem Engpass zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.