Startseite / Fußball / 3. Liga / Paderborn: Co-Trainer Asif Saric nach Hannover

Paderborn: Co-Trainer Asif Saric nach Hannover

Als Assistent von André Breitenreiter – Danilo de Souza tritt Nachfolge an.
Pünktlich zum Trainingsauftakt für die Saison 2017/2018 hat der Drittligist SC Paderborn 07 sein Trainerteam komplettiert. Der frühere Spieler und langjährige Co-Trainer Asif Saric (Foto) schließt sich dem Bundesligisten Hannover 96 an, wird dort Trainer André Breitenreiter unterstützen. Im Gegenzug verstärkt Danilo Fernando Evangelista de Souza als Co-Trainer die sportliche Führung der Paderborner Profimannschaft um Cheftrainer Steffen Baumgart.

„Asif hat sich als technisch starker Spieler und vor allem auch als absolut zuverlässiger und kompetenter Co-Trainer viele Verdienste in Paderborn erworben. Wir bedauern seinen Wechsel nach Hannover, weil er einen sportlichen und menschlichen Verlust darstellt“, meint Geschäftsführer Sport Markus Krösche. Baumgart pflichtet ihm bei: „Auch ich bedanke mich bei Asif für die außerordentlich gute Zusammenarbeit. In den wenigen Wochen unserer Zusammenarbeit ist eine hervorragende Kooperation entstanden.“

Gleichzeitig blicken die Verantwortlichen nach vorne. „Mit Danilo haben wir die offene Stelle mit Fachpersonal besetzen können, er passt fachlich und menschlich hervorragend in unser Team. Zusammen mit Chef-Trainer Steffen Baumgart, Co-Trainer Daniel Scherning und Torwart-Trainer Nico Burchert sind wir für die Saison 2017/2018 damit sehr gut gerüstet“, betont Krösche.

Der 33-jährige de Souza wurde mit dem SC Corinthians Alagoano brasilianischer Jugendmeister und kam Anfang der 2000er Jahre nach Deutschland. Hier spielte er unter anderem für Rot Weiss Ahlen, den SV Wehen Wiesbaden und den Bonner SC, bevor er zum schwedischen Zweitligisten Assyriska FF nach Södertälje wechselte. Im Sommer 2014 kehrte de Souza nach Deutschland zurück und war zuletzt bei Arminia Bielefeld II unter dem aktuellen Paderborner Co-Trainer Daniel Scherning aktiv.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Kaiserslautern: Ex-Kölner Boris Schommers übernimmt

Ehemaliger Profi Kevin McKenna unterstützt als Co-Trainer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.