Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Alemannia Aachen: Frithjof Kraemer verurteilt

Alemannia Aachen: Frithjof Kraemer verurteilt

Bewährungsstrafe und Geldbuße von 50.000 Euro gegen Ex-Geschäftsführer.


Das Landgericht Aachen hat Frithjof Kraemer, den früheren Geschäftsführer des aktuellen West-Regionalligisten Alemannia Aachen, zu einer Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt. Außerdem muss Kraemer eine Geldbuße von 50.000 Euro zahlen.

Kraemer hatte gestanden, Gelder zwischen zwei Gesellschaften in 30 Fällen (Gesamtvolumen: 750.000 Euro) umgebucht zu haben, obwohl ihm die drohende Insolvenz des Vereins (2012) bewusst war. Im Laufe des Prozesses hatte Kraemer Reue und Einsicht gezeigt. Das wirkte sich strafmildernd aus.

Das könnte Sie interessieren:

Kaan-Trainer Thorsten Nehrbauer: „Lassen uns nicht blenden“

Aufsteiger ist nach vier Spielen Tabellenführer in der Regionalliga West.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.