Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Maria Nitzsche steigt ein

Wuppertaler SV: Maria Nitzsche steigt ein

Neue Geschäftsführerin übernimmt Amt von Dennis Brinkmann.
Der West-Regionalligist Wuppertaler SV ist auf der Suche nach einem neuen kaufmännischen Leiter auf der Geschäftsstelle fündig geworden. Die Nachfolge von Dennis Brinkman wird am dem 1. September Maria Nitzsche antreten. Die neue kaufmännische Leiterin des WSV arbeitete zuvor 17 Jahre lang in einem Automobilgeschäft und soll nun die Strukturen des Vereins verbessern.

„Maria Nitzsche ist seit Jahren sehr erfolgreich im kaufmännischen Bereich einer Wuppertaler Unternehmung tätig. Zudem ist sie eine große Anhängerin unseres WSV. Mit ihrem Vater besuchte sie von klein auf bis heute die Spiele unseres Vereins. Wir freuen uns, eine kompetente Unterstützung mit lokalem Bezug und einer tiefen Emotionalität für den WSV gefunden zu haben und hoffen auf eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihr. Wir wollen auch in der Zukunft weiter in die Strukturen des Vereins investieren um unser Konzept „WSV2020“ erfolgreich zu gestalten“, so WSV-Vorstandssprecher Lothar Stücker.

Das könnte Sie interessieren:

RL West: Aufsichtsrat des Bonner SC setzt auf Kontinuität

Vorstand um Prof. Dirk Mazurkiewicz für vier Jahre im Amt bestätigt.

1 Kommentar

  1. Ich finde es sehr nützlich, daß eine Dame mit „emotionalen WSV-Wurzeln“ nun die nicht gerade leichten Aufgaben Herrn Brinkmanns übernimmt.
    Wer als Kind schon den „Odem“ des Zoostadions abbekommen hat, wird mit Sicherheit alles geben, uns nach vorne zu bringen. – Chapeau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.