Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Marc Bartra wechselt zu Real Betis Sevilla

BVB: Marc Bartra wechselt zu Real Betis Sevilla

Innenverteidiger kehrt in seine Heimat Spanien zurück.
Bundesligist Borussia Dortmund und Marc Bartra (Foto) gehen getrennte Wege. Der Innenverteidiger schließt sich in seiner Heimat dem spanischen Erstligisten Real Betis Sevilla an. Bartra war im Sommer 2016 vom FC Barcelona nach Dortmund gewechselt und bestritt 49 Pflichtspiele (fünf Tore) für Schwarz-Gelb.

Mit Marc Bartra im Team gewann Borussia Dortmund im Mai mit einem 2:1 (1:1) über Eintracht Frankfurt den DFB-Pokal. Erst sieben Tage zuvor hatte der Spanier sein Comeback gegeben, nachdem er am 11. April beim Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus schwer an Hand und Arm verletzt worden war und operiert werden musste.

„Leider ist ihm in Dortmund durch den feigen Anschlag auf noch immer unfassbare Weise Schreckliches widerfahren. Vor diesem Hintergrund respektieren wir Marcs Wunsch, in sein Heimatland zurückzukehren und alles hinter sich zu lassen. Weil wir uns Marc in besonderer Weise verpflichtet fühlen, haben wir bei den Ablöseverhandlungen deutliches Entgegenkommen gezeigt.

Das könnte Sie interessieren:

Dank Kapitän Dennis Grote: Rot-Weiss Essen feiert Derbysieg vor 10.000 Fans

Spitzenreiter baut Vorsprung mit 1:0 gegen Schalker U 23 aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.