Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund verabschiedet Marc Bartra

Borussia Dortmund verabschiedet Marc Bartra

27-jähriger Innenverteidiger wechselte im Winter zu Betis Sevilla.


Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird am Donnerstag, 19 Uhr, im Rahmen des Europa-League-Heimspiels gegen RB Salzburg Marc Bartra (Foto) offiziell verabschieden. Der 27-jähriger Innenverteidiger war während der Winterpause zurück in seine spanische Heimat zu Betis Sevilla gewechselt.

„Ich freue mich riesig über die Möglichkeit, so kurz nach meinem Wechsel noch einmal ein Heimspiel meiner alten Kameraden besuchen und mich bei dieser Gelegenheit auch von den fantastischen Fans von Borussia Dortmund verabschieden zu können“, sagt Marc Bartra und fügt an: „Gemeinsam haben wir viel erlebt und vieles durchgestanden, deshalb wird das am Donnerstag noch einmal ein sehr emotionaler Moment.“

Bartra war im Sommer 2016 vom FC Barcelona zum BVB gewechselt, für den er insgesamt 51 Einsätze absolvierte. Mit Borussia Dortmund gewann er im letzten gegen Eintracht Frankfurt (2:1) Jahr den DFB-Pokal. Im Finale spielte der Spanier mit einer speziellen Schiene an der rechten Hand. Es war eine Folge des Anschlags auf den BVB-Mannschaftsbus vom 11. April, bei dem Bartra von einem Bombensplitter am Arm verletzt worden war.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Gladbacher Mike Feigenspan zurück bei Hessen Kassel

Offensivspieler absolvierte zuletzt Probetraining bei Waldhof Mannheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.