Startseite / Fußball / Ex-Aachener Jürgen Seeberger hat neuen Verein

Ex-Aachener Jürgen Seeberger hat neuen Verein

53-jähriger übernimmt die Stuttgarter Kickers.


Traditionsverein Stuttgarter Kickers hat für den Saisonendspurt in der Regionalliga Südwest einen neuen Trainer gefunden. Jürgen Seeberger (Foto) wird Nachfolger von Francisco Paco Vaz, der in der vergangenen Woche überraschend seinen Rücktritt erklärt hatte. Seeberger, der einen Vertrag bis Saisonende unterschrieb, leitet bereits am heutigen Montag die erste Einheit bei den abstiegsbedrohten Stuttgartern, die derzeit Rang 15 belegen.

Der 53-jährige Seeberger war zuletzt in der Schweiz beim viertklassigen FC Kosova Zürich tätig. In Deutschland stand der gebürtige Konstanzer unter anderem in der 2. Liga bei Alemannia Aachen sowie in der 3. Liga bei der U 23 des VfB Stuttgart und beim SV Darmstadt an der Seitenlinie.

Martin Braun, Sportlicher Leiter der Kickers, sagt: „Für die Besetzung des Trainerpostens hatten wir ein klares Anforderungsprofil definiert. Uns sind in der aktuellen Situation Seriosität und ein breiter Erfahrungsschatz sehr wichtig. Ich kenne Jürgen schon lange und kann seine Persönlichkeit und seine Arbeit gut einschätzen. Wir sind der Überzeugung, dass er die Anforderungen sehr gut erfüllt und unseren Verein in der herausfordernden Situation bestens unterstützen kann.“

„Ich möchte versuchen, meine langjährigen Erfahrungen weiterzugeben und damit dem Team Stabilität und Sicherheit zu vermitteln“, so Seeberger. „Ich gehe die Aufgabe völlig unvoreingenommen an. Unsere ganze Konzentration gilt jetzt den kommenden Spielen.“

Seeberger wird die Kickers erstmals am Mittwochabend (ab 19 Uhr) in einem Pflichtspiel betreuen. Dann treffen die Stuttgarter im Viertelfinale des Verbandspokals auf den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach.

Foto: Stuttgarter Kickers/Facebook

Das könnte Sie interessieren:

RL Nordost: Ex-Duisburger Gjasula jetzt beim Berliner AK

35-jähriger Mittelfeldspieler war seit Sommer vereinslos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.