Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster verabschiedet Grimaldi und Sextett

Preußen Münster verabschiedet Grimaldi und Sextett

„Adlerträger“ konnten sich mit Stürmer nicht auf neuen Vertrag einigen.


Stürmer Adriano Grimaldi (Foto) wird den Drittligisten SC Preußen Münster am Saisonende verlassen. Der 27-jährige Kapitän konnte sich mit dem Gründungsmitglied der Bundesliga nicht auf einen neuen Vertrag einigen. Für die Münsteraner kann der Deutsch-Italiener auf 26 Treffer in 68 Drittligaspielen zurückblicken.

„Wir lagen bei unseren Vorstellungen zu weit auseinander“, so Sportdirektor Malte Metzelder. „Adriano ist in einem Alter, in dem er sich noch neuen Herausforderungen stellen möchte und dafür wünschen wir ihm alles Gute.“

Neben Adriano Grimaldi und Stephane Tritz erhalten auch Jeron Al-Hazaimeh, Sebastian Mai und Luis Klante keinen neuen Vertrag. Die Leihspieler Nico Rinderknecht (FC Ingolstadt 04) und Nils Körber (Hertha BSC) kehren zu ihren Vereinen zurück.

Das könnte Sie interessieren:

Essener Lukas Boeder heuert beim 1. FC Saarbrücken an

Abwehrspieler in der 3. Liga schon für Paderborn, Duisburg und Halle am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.