Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: SC Paderborn 07 verpasst Meisterschaft hauchdünn

3. Liga: SC Paderborn 07 verpasst Meisterschaft hauchdünn

Mittelfeldspieler Marlon Ritter schnürt Dreierpack in Köln.
Der künftige Zweitligist SC Paderborn 07 hat den Gewinn der Meisterschaft in der 3. Liga hauchdünn verpasst. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart gewann zwar zum Saisonabschluss das NRW-Duell bei Fortuna Köln 4:2 (1:1), blieb aber hinter dem 1. FC Magdeburg auf Platz zwei, weil sich der Ligaprimus bei den Sportfreunden Lotte dank eines späten Treffers von Nils Butzen (88.) 1:0 (0:0) durchsetzte.

Für Paderborn schnürte Mittelfeldspieler Marlon Ritter (Foto), der aus dem Nachwuchs von Rot-Weiss Essen stammt, in Köln einen Dreierpack. Außerdem war Christopher Antwi-Adjej erfolgreich. Mit insgesamt 90 Saisontoren stellten die Ostwestfalen einen Rekord in der zehnjährigen Geschichte der 3. Liga auf.

Das könnte Sie interessieren:

Türkgücü München: Hyballa löst Ruman als Cheftrainer ab

45-Jähriger war zuletzt bis Mitte August bei Esbjerg fB in Dänemark tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.