Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Los Angeles-Test Schmelzers letzter Einsatz als Kapitän

BVB: Los Angeles-Test Schmelzers letzter Einsatz als Kapitän

Rücktritt vom Amt des Spielführers nach zwei Jahren.


Nach zwei Jahren gibt Marcel Schmelzer (Foto) das Kapitänsamt beim Bundesligisten Borussia Dortmund zurück. „Das waren zwei anstrengende und intensive Jahre, die sehr kräftezehrend waren. Es ist meine Entscheidung. Ich glaube, dass es so das Beste ist“, sagt der 30-Jährige.

Marcel Schmelzer hatte das Kapitänsamt vor zwei Jahren im Sommer 2016 von Mats Hummels (jetzt FC Bayern München) übernommen und war damit erst der 17. BVB-Spielführer seit Bundesliga-Gründung im Jahr 1963. Die Liste wird angeführt von BVB-Legende Alfred „Aki“ Schmidt. In Schmelzers Amtszeit fällt der DFB-Pokalsieg 2017.

„Ich bin stolz darauf, zwei Jahre Kapitän gewesen zu sein – und dass ich mit dem Verein viele Titel gewinnen konnte; einen davon sogar als Kapitän. Ich denke aber auch, dass wir Spieler im Kader haben, die diese Aufgabe übernehmen können. Hinzu kommt, dass vom Verein für den Sommer ein Neustart ausgegeben wurde. Da passt es gut, dass dieses Amt neu vergeben wird“, meint Schmelzer, der in bislang 346 Pflichtspielen das BVB-Trikot trug.

Das Testspiel gegen Los Angeles (1:1) in den USA war Schmelzers letzter Einsatz als Spielführer.

Schmelzer hatte gegen Ende der abgelaufenen Saison unter Trainer Peter Stöger seinen Stammplatz verloren. Zur kommenden Spielzeit übernimmt Lucien Favre das Traineramt bei den Dortmunder.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Bänderriss stoppt Routinier Uwe Hünemeier

33-jähriger Innenverteidiger muss mehrere Wochen pausieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.