Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Duisburger Nicky Adler kehrt zum 1. FC Lok Leipzig zurück

Ex-Duisburger Nicky Adler kehrt zum 1. FC Lok Leipzig zurück

32-jähriger Stürmer kommt vom Zweitligisten FC Erzgebirge Aue.
Einen Transfercoup meldet Nordost-Regionalligist 1. FC Lok Leipzig: Der ehemalige DDR-Spitzenklub hat Ex-Bundesligaprofi Nicky Adler (Foto) verpflichtet. Für den am Mittwoch 33 Jahre alt gewordenen Stürmer, der bislang für den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue am Ball war und zuvor unter anderem auch für den MSV Duisburg stürmte, ist es die Rückkehr in seine Heimat. Adler ist nicht nur in Leipzig geboren, sondern machte außerdem seine ersten Schritte als Fußballer beim VfB Leipzig, dem Vorgängerverein des 1. FC Lok. Nach 15 Jahren kickt er nun wieder für seinen Ausbildungsverein und erhält bei Lok Leipzig einen Vertrag bis 2020.

„In Leipzig lebt meine Familie, Leipzig ist mein Zuhause. Ich habe die ersten Schritte im Herrenfußball beim VfB gemacht und die letzten werde ich wohl beim 1. FC Lok machen. Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung und darauf, noch einmal für meinen Heimatverein spielen zu dürfen“, so Adler.

Lok-Cheftrainer Heiko Scholz betont: „Wir sind stolz, dass sich Nicky für den 1. FC Lok entschieden hat. Er möchte unseren Verein unterstützen, die ambitionierten Ziele der nächsten Jahre zu erreichen. Sein großer Erfahrungsschatz wird Nicky Adler zu einem wichtigen Führungsspieler auf und neben dem Platz machen.“

Kurz vor der Verpflichtung von Adler hatte Lok Leipzig mit Matthias Steinborn einen weiteren Angreifer unter Vertrag genommen. Der 29-jährige Stürmer kommt vom Ligakonkurrenten BFC Dynamo und erhält einen Kontrakt bis Juni 2020.

Foto-Quelle: 1. FC Lok Leipzig

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.