Startseite / Fußball / 3. Liga / Ex-Duisburger Helmut Sandrock hört beim Karlsruher SC auf

Ex-Duisburger Helmut Sandrock hört beim Karlsruher SC auf

61-Jähriger legt Amt des Geschäftsführers zum 31. August nieder.
Helmut Sandrock (Foto), früher Vorstandsvorsitzender beim MSV Duisburg sowie Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), beendet seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Karlsruher SC und verlässt den Verein auf eigenen Wunsch zum 31. August 2018. Der 61-Jährige hatte diese Funktion beim KSC seit dem Juni 2017 inne.

„Wir haben allergrößten Respekt vor der Entscheidung von Helmut Sandrock, die wir gleichzeitig zutiefst bedauern“, erklären KSC-Präsident Ingo Wellenreuther und die beiden Vizepräsidenten Günter Pilarsky und Holger Siegmund-Schultze. „Helmut Sandrock hat sich für den KSC stets mit vollem Engagement eingebracht und einen ganz entscheidenden Anteil daran, dass sich der Verein in den vergangenen Monaten gut für die Zukunft aufgestellt hat.“

Das könnte Sie interessieren:

Hansa Rostock: Ex-Schalker Liutyi kommt für den Nachwuchs

56-Jähriger wird Sportlicher Leiter der Jugendabteilung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.