Startseite / Fußball / 3. Liga / Ehemaligentreffen zwischen Münster und SF Lotte

Ehemaligentreffen zwischen Münster und SF Lotte

Pires-Rodrigues und Al-Hazaimeh wechselten im Sommer den Verein.
Im Nachbarschaftsduell der 3. Liga zwischen dem SC Preußen Münster und den Sportfreunden Lotte kommt es heute, 19 Uhr, für einige Spieler zum Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Verein. Auf Münsteraner Seite stand Mittelfeldspieler Kevin Pires-Rodrigues von Januar 2016 bis zu diesem Sommer bei den Sportfreunden unter Vertrag. Den umgekehrten Weg schlug Jeron Al-Hazaimeh (Foto) ein, der nach zwei Jahren in Münster zu den Sportfreunden zurückgekehrt ist. Auch Lottes Offensivspieler Marcus Piossek war schon für den SC Preußen am Ball.

Mit sechs Punkten aus drei Spielen hat Preußen Münster einen guten Saisonstart hingelegt, rangiert auf dem dritten Tabellenplatz. In dieser Woche setzte sich die Mannschaft von Preußen-Trainer Marco Antwerpen nach zwischenzeitlichem Rückstand 2:1 beim 1. FC Kaiserslautern durch. Das bislang einzige Heimspiel in der noch jungen Spielzeit ging allerdings gegen den FC Carl Zeiss Jena verloren (1:2).

Die Sportfreunde Lotte warten nach dem 0:2 gegen die SG Sonnenhof Großaspach noch auf den ersten Sieg, haben erst einen Zähler auf dem Konto. „Der Klassenverbleib ist das oberste Ziel. Das wollen wir mit ehrlichem Fußball erreichen. Wir benötigen Ausdauer und Standfestigkeit, um uns zu behaupten“, sagt der neue Sportfreunde-Trainer Matthias Maucksch gegenüber MSPW.

Foto-Quelle: Sportfreunde Lotte

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Pokalspiel bei Wegberg-Beeck terminiert

Erstrundenpartie gegen Mittelrheinligisten findet am 22. Oktober statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.