Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Wiedersehen mit Binder – Bichler im Kader

RWE: Wiedersehen mit Binder – Bichler im Kader

Essener treffen am Samstag auf Aufsteiger 1. FC Kaan-Marienborn.
Im letzten Heimspiel des Jahres 2018 trifft der West-Regionalligist Rot-Weiss Essen am Samstag, 14 Uhr, auf den 1. FC Kaan-Marienborn. Der Neuling aus dem Siegener Stadtteil gastiert zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte zu einem Pflichtspiel an der Hafenstraße. Mit dabei ist auch Defensivspieler Leon Binder (Foto), der von Januar 2015 bis Juni 2016 bei RWE unter Vertrag stand und von den Fans den Spitznamen „Die Axt“ bekam.

„Gegenüber unserem 4:1-Sieg im Hinspiel hat sich Kaan-Marienborn deutlich gesteigert und durch Erfolgserlebnisse viel Selbstvertrauen getankt“, sagt RWE-Trainer Karsten Neitzel. Nach zuletzt zwei Siegen trennen die „Käner“ nur noch drei Punkte von einem sicheren Nichtabstiegsplatz. Außerdem hat das Team von Trainer und Ex-Profi Thorsten Nehrbauer noch eine Nachholpartie (gegen Schlusslicht TV Herkenrath 09) in der Hinterhand.

Bei den Rot-Weissen wird Flügelstürmer Florian Bichler erstmals nach überstandenem Bruch des Fersenbeins wieder im Kader stehen. „Er hatte im Training keine Beschwerden mehr“, so Neitzel.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Fantalk zur Stadion-Modernisierung

Für Dienstag, 18. Dezember, lädt WSV in die Historische Stadthalle ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.