Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB verabschiedet Ex-Spieler Nuri Sahin

BVB verabschiedet Ex-Spieler Nuri Sahin

Im Rahmen der Partie gegen seinen neuen Klub Werder Bremen.
Bundesligist Borussia Dortmund will die Partie am Samstag, 18.30 Uhr, gegen Werder Bremen nutzen, um seinen ehemaligen Spieler Nuri Sahin (Foto) offiziell zu verabschieden. Der 30-jährige Mittelfeldspieler war erst am letzten Tag der Wechselfrist im Sommer (31. August) von Dortmund nach Bremen gewechselt.

Sahin war bereits im Alter von zwölf Jahren für den BVB am Ball und ist der jüngste, jemals in der Bundesliga eingesetzte Spieler (16 Jahre, elf Monate und ein Tag). Mit den Dortmundern wurde der 52-malige türkische Nationalspieler Deutscher Meister (2010/2011) und Pokalsieger (2016/2017). In der Saison 2012/2013 erreichte er mit der Borussia das Finale der Champions League, unterlag aber dem FC Bayern München (1:2).

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Maurice Litka ohne Zukunft bei St. Pauli

23-Jähriger war in dieser Saison an die Krefelder ausgeliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.