Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 2. Bundesliga: Zwangspause für MSV-Profi Lukas Fröde

2. Bundesliga: Zwangspause für MSV-Profi Lukas Fröde

Defensiver Mittelfeldspieler sieht bei 0:0 in Aue kurz vor Schluss „Rot“.
Der MSV Duisburg belegt nach dem 0:0 beim FC Erzgebirge Aue weiterhin den letzten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga. Relegationsrang 16 (FC Ingolstadt 04) ist zwei Punkte entfernt, ein sicherer Nichtabstiegsplatz (1. FC Magdeburg) fünf Zähler. Duisburgs Defensivspieler Lukas Fröde (Foto) sah in der Schlussphase die Rote Karte und fällt mindestens für das Duell mit dem direkten Konkurrenten aus Magdeburg (Freitag, 18.30 Uhr) aus. Der FCM trennte sich am Sonntag 1:1 vom SC Paderborn 07.

Das könnte Sie interessieren:

2. Liga: SC Paderborn 07 unterliegt in Regensburg 0:1

Baumgart-Team geht nach drei Partien ohne Niederlage wieder leer aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.