Startseite / Fußball / SG Wattenscheid 09: Entwarnung bei Stürmer Lex-Tyger Lobinger

SG Wattenscheid 09: Entwarnung bei Stürmer Lex-Tyger Lobinger

20-Jähriger kam beim 1:3 gegen SV Rödinghausen wieder zum Einsatz.
Bei Lex-Tyger Lobinger vom West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09 gab es nun Entwarnung. Der 20-jähriger Stürmer und Sohn des ehemaligen Weltklasse-Stabhochspringers Tim Lobinger hat seine Schulterprobleme auskuriert und muss nicht länger pausieren.

Schon bei der 1:3-Heimniederlage gegen den SV Rödinghausen am Samstag stand Lobinger wieder im Kader von Trainer Farat Toku (Foto). Er nahm zunächst auf der Bank Platz, wurde in der 75. Minute eingewechselt. Seit dem letzten Sommer ist der Offensivspieler für Wattenscheid am Ball, zuvor war er für den Bezirksligisten SV Rot-Weiß Merl aktiv.

Das könnte Sie interessieren:

Viktoria Köln: Mehr Option für Cheftrainer Patrick Glöckner

Simon Handle und Daniel Reiche melden sich beim Tabellenführer zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.