Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen feiert „40 Jahre Bundesliga“

Bayer 04 Leverkusen feiert „40 Jahre Bundesliga“

Dreitätiges Jubiläum mit zahlreichen Vereinslegenden und Aktionen.
Während die Profis des Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen am Samstag, 15.30 Uhr, gegen den FC Schalke 04 um wichtige Zähler für den Einzug in den Europapokal kämpfen, steht das gesamte Wochenende unter dem Motto: „40 Jahre Bundesliga“ unter dem Bayer-Kreuz.

Drei Tage lang (Freitag bis Sonntag) wird Bayer 04 Leverkusen das Vereinsjubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen begehen.

Von Adler bis Zé Roberto: Legendentreffen in der BayArena

Folgende Vereinslegenden werden an dem Wochenende vor Ort sein: Réne Adler, Dimitar Berbatov, Fred Bockholt, Matthias Brücken, Klaus Bruckmann, Bum-kun Cha, Christoph Daum, Andreas Fehse, Jürgen Gelsdorf, Harry Gniech, Falko Götz, Markus Happe, Heinz Heitmann, Dieter Herzog, Thomas Hörster, Juan, Gerd Kentschke, Stefan Kießling, Ulf Kirsten, Peter Klimke, Willi Korth, Willibert Kremer, Hans-Peter Lehnhoff, Ioan Lupescu, Erik Meijer, Klaus Meul, Markus Münch, Jens Nowotny, Paulo Sergio, Walter Posner, Knut Reinhardt, Stefan Reinartz, Simon Rolfes, Hans-Jürgen Scheinert, Bernd Schneider, Christian Schreier, Klaus Schulze, Andreas Thom, Klaus Toppmöller, Dieter Trzolek, Matthias Valentin, Rudi Völler, Rüdiger Vollborn, Christian Wörns, Zé Roberto, Norbert Ziegler und Boris Zivkovic.

Tag der Aufsteiger von 1979

Der erste Anstoß an diesem schwarz-roten Wochenende blieb den Aufstiegshelden von 1979 vorbehalten. Nahezu alle Mitglieder des Teams um Weltmeister Dieter Herzog, Fred Bockholt, Jürgen Gelsdorf oder Thomas Hörster waren am Freitag vor Ort, als im VIP-Bereich der BayArena gefeiert wurde.

Unter der Federführung von Rüdiger Vollborn und Dirk Dreher war ein buntes Programm erstellt worden, in dem durch historisches Video- und Fotomaterial sowie Gesprächsrunden die Aufstiegssaison und die ersten Jahre in der Bundesliga noch einmal lebendig wurden.

Bundesliga-Spiel gegen Schalke 04

Unmittelbar vor dem Anstoß des letzten Heimspiels der Saison werden Klub-Idole wie Bernd Schneider, Ulf Kirsten, Zé Roberto, Dimitar Berbatov oder auch Bum-kun Cha genau wie die Trainer-Legenden Christoph Daum und Jürgen Gelsdorf ab 15.18 Uhr im Innenraum geehrt. Aktionen und Maßnahmen wie ein Sondertrikot, eine historische Stadionzeitung sowie ein verändertes Unterhaltungsprogramm lassen am 11. Mai erkennen: Das ist kein gewöhnlicher Spieltag an der Bismarckstraße.

„Tag der Tradition“ an und in der BayArena

Am Sonntag, 12. Mai, können die Fans der Werkself ihre Helden von gestern, heute und morgen treffen – beim „Tag der Tradition“ an und in der BayArena. Bereits ab 9.30 Uhr öffnet das Stadion seine Tore. Der erste Höhepunkt ist ein Spiel der „Bundesliga Allstars“ im Ulrich-Haberland-Stadion. Ab 10 Uhr werden Vereinslegenden der Werkself gegeneinander antreten.

Ab 11.30 Uhr kann dann der Westbereich der BayArena auf eigene Faust erkundet werden. Im Rahmen eines Rundgangs können PK-Raum, die VIP-Bereiche, die Mixed-Zone und als besonderer Clou auch der Mannschaftsbus durchschritten werden. Dort warten dann auch die Bundesliga-Allstars und ab ca. 13 Uhr die Mitglieder der aktuellen Mannschaft, um an den verschiedenen Stationen mit den Fans ins Gespräch zu kommen, Autogramme zu geben oder für Fotos zur Verfügung zu stehen. Der Eintritt für den „Tag der Tradition“ kostet einen Euro. Es sind Tageskassen an Nord-West und an Süd-West geöffnet.

Sondertrikot ist bereits ausverkauft

Beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 wird die Mannschaft um Kapitän Lars Bender ein rotes Sondertrikot tragen. Das limitierte Trikot wurde in Zusammenarbeit mit dem Ausrüster von Bayer 04 entworfen. Das Design basiert auf dem Dress aus der Saison 1978/79, als Bayer 04 in die Bundesliga aufgestiegen war.

Damit das Sondertrikot seine historische Anmutung behält, haben sowohl der Hauptsponsor als auch der Ärmelpartner auf das jeweilige Branding verzichtet. Das Sondertrikot ist limitiert – 4.000 Stück – und außerdem nummeriert. Es war nach wenigen Tagen bereits ausverkauft.

Vollsperrung der A1

Besucher des Vereinsjubiläums „40 Jahre Bundesliga unterm Bayer-Kreuz“ sowie des Liga-Heimspiels gegen Schalke 04, die eine Anreise mit dem Auto geplant haben, müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen: Aufgrund von Bauarbeiten wird die A1 von Freitagabend (10. Mai, 22 Uhr) bis Montag (13. Mai, 5 Uhr) zwischen den Autobahnkreuzen Köln-Nord und Leverkusen-West in beiden Fahrtrichtungen vollgesperrt.

Bayer 04 rät dazu, ausreichend Reisezeit einzuplanen und empfiehlt wie bei allen Heimspielen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen beziehungsweise die kostenlosen Parkplätze am Kurtekotten zu nutzen und mit den bereitgestellten Pendelbussen zur BayArena zu fahren. Die Eintrittskarten (außer print@home-Tickets) können als Fahrkarten in den Verkehrsverbünden Rhein-Sieg und Rhein-Ruhr genutzt werden.

Zum historischen Hintergrund

Am 13. Mai 1979 war Bayer 04 Leverkusen endlich am Ziel. Durch ein 3:3 gegen Bayer 05 Uerdingen im Ulrich-Haberland-Stadion hatte die Mannschaft von Trainer Willibert Kremer den Aufstieg ins Oberhaus des deutschen Fußballs perfekt gemacht. Am 11. August 1979 begann mit dem Auswärtsspiel beim FC Bayern München das „Abenteuer“ Bundesliga.

Seit diesem Tag ist Bayer 04 ununterbrochen erstklassig – das können neben der Werkself nur Bayern München und Borussia Dortmund von sich behaupten.

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Florian Zeutschler wird neuer Geschäftsführer

Nachfolger von Philipp Symanzik tritt sein neues Amt zum 1. Juli an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.