Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Köln: Robin Scheu wechselt in die 2. Bundesliga

Fortuna Köln: Robin Scheu wechselt in die 2. Bundesliga

24-Jähriger trifft beim SV Sandhausen auf Ex-Trainer Uwe Koschinat.


Robin Scheu (Foto) wird Fortuna Köln nach dem Abstieg aus der 3. Liga verlassen. Der Offensivspieler hat beim Zweitligisten SV Sandhausen einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben. Dort trifft er wieder auf seinen früheren Trainer Uwe Koschinat, mit dem er bereits von 2017 bis Oktober 2018 bei der Fortuna zusammengearbeitet hatte.

„Natürlich kenne ich Robin sehr gut“, sagt SVS-Trainer Uwe Koschinat. „Er hat damals in Köln ohne Probleme den Sprung von der Regional- in die 3. Liga geschafft und verfügt über ein hohes Maß an Aggressivität, wenn es um die Rückeroberung des Balles geht. Außerdem strahlt er Torgefahr aus und passt so sehr gut zu meiner Spielidee. Er hat trotz seines noch recht jungen Alters schon alle Höhen und Tiefen eines Drittligisten mitgemacht und hat weiterhin sehr gute Entwicklungsperspektiven.“

Das könnte Sie interessieren:

FVN: Präsident Peter Frymuth einstimmig im Amt bestätigt

62-jähriger Düsseldorfer geht am Niederrhein in seine dritte Amtszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.